Schulsozialarbeit am Ev. PDG

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Ich bin für euch da, wenn euch schulische oder persönliche Probleme belasten und ihr jemanden zum Reden benötigt. Alles was wir besprechen wird vertraulich behandelt, das bedeutet, dass ich nichts weitererzähle worüber wir sprechen. Mein Ziele ist es, dass es euch in der Schule gut geht und ihr euch wohl fühlt.

Da wir aufgrund der aktuellen Corona Pandemie besondere Regeln beachten müssen, schreibt mir bitte eine kurze Nachricht (E-Mail / Teams), sodass wir einen Termin für ein Gespräch vereinbaren können. Ich bin derzeit am Vormittag zwischen 8.30 Uhr 12 Uhr am PDG.

Ich freue mich auf euch.

Nadine Kelm

Schulsozialarbeit kurz erklärt

Die Schulsozialarbeit ist ein präventives Angebot der Jugendhilfe im Umfeld der Schule und richtet sich an alle SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen.
Das Angebot ist freiwillig, kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht.
Die Schulsozialarbeit will Jugendliche bei ihrem Weg ins Erwachsenenleben begleiten und unterstützen und dazu befähigen sich selbst zu helfen.
Durch Schulsozialarbeit sollen Bildungsbenachteiligungen vermieden und abgebaut werden.
Die Schulsozialarbeit setzt bei den Stärken und Ressourcen der Menschen an und möchte durch Lösungsorientiertes Arbeiten das Schulklima verbessern.

Das Angebot der Schulsozialarbeit

  • Einzelfallhilfe und Krisenintervention
  • Beratung für SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen bei schulischen und persönlichen Themen
  • Präventionsarbeit und Gesundheitsfürsorge durch offene Angebote in der Mittagspause und Arbeit mit Klassen
  • Netzwerkarbeit mit anderen Schulen, der Gemeinde, SchulsozialarbeiterInnen im Landkreis, sozialen Diensten etc.
  • Systemisches Arbeiten, d.h. wertschätzendes, emphatisches und ressourcenorientiertes Arbeiten mit dem Fokus auf Lösungsorientierung
  • Mitgestaltung des Schullebens